Mobile Device Management

Die sichere Verwaltung mobiler Endgeräte für Ihre Behörde

In Zeiten der stetig fortschreitenden technischen Entwicklung und Nutzung digitaler Medien steigt ebenso der Bedarf, diese immer und überall nutzen zu können. Egal ob Zugriff auf Kontaktinformationen, E-Mails, Dokumente und Bilder oder die schnelle Informationssuche über den Browser, alles ist mobil von unterwegs aus möglich und wird vorausgesetzt.

Doch wie schützen Sie sich:

  • bei Verbindungen über mobile Hotspots?
  • vor unerwünschtem Zugriff von Apps auf Kontakte, Fotos, Dokumente?
  • vor Vermischung von Unternehmens- und Privatdaten?
  • bei Einsatz von BYOD-Geräten (Bring Your Own Device)?
  • bei Verlust des mobilen Endgeräts?


Unsere Lösung für Sie:

Die Lösung KISA.MDM bietet Ihnen die Möglichkeit, den Schutz Ihrer Unternehmensdaten um ein Vielfaches zu steigern!

Das Mobile Device Management, kurz MDM, steht für die zentralisierte Verwaltung von Mobilgeräten wie Smartphones, Tablets oder Notebooks unterschiedlicher Plattformen wie Android, iOS oder Windows. Die Verwaltung bezieht sich auf die Inventarisierung von mobilen Geräten in Organisationen, die Software-, Daten- und Richtlinienverteilung, sowie den Schutz der Daten auf diesen Geräten.

Mit KISA.MDM haben Sie ein ganzheitliches Gerätemanagement, in welchem für Sie keinerlei weitere laufende Kosten für Betrieb, Wartung und Pflege entstehen und welches Sie ohne eigene Servertechnik betreiben können.

Mit integrierten Informationen und Automatisierungsfunktionen hat Ihre Verwaltung Komplexität und Sicherheit stets im Griff, ohne Kompromisse bei der Anwendererfahrung eingehen zu müssen.

Ihre Vorteile:

  • zentrale Verwaltung aller Mobilgeräte
  • sicheres Löschen von Unternehmensdaten bei Geräteverlust
  • zentrales Festlegen und Durchsetzen von Sicherheitsrichtlinien
  • Verteilung und Konfiguration von Applikationen ohne Nutzerzugriff
  • Erstellen individueller Reports mit Geräte-, Anwendungs- und Anwenderdaten
  • einfache Administration / keinerlei Wartungsaufwand der Systeme
  • keine hohen Anschaffungskosten
  • flexible Laufzeit / kurze Bindefristen
  • monatliche Fixkosten pro Gerät
  • geringe Einmalkosten pro Gerät
  • Betrieb ohne eigene Servertechnik und Lizenzen möglich
  • keinerlei zusätzliche Kosten für den Betrieb
  • Hochverfügbarkeit der Systeme

Das Verfahren bietet Ihnen:

  • informationsgesteuerte Plattform für digitale Arbeitsplätze
  • einfache und sichere Bereitstellung und Verwaltung von Anwendungen auf jedem Gerät
  • Integration von Zugriffskontrolle, Anwendungsmanagement und plattformübergreifendem Endpunktmanagement 
  • leistungsstarke integrierte Tools für E-Mails, Kalender und Dateien, die den Anforderungen der MitarbeiterInnen entsprechen
  • Einsatz detailliert abgestufter, risikobasierter, bedingungsabhängiger Zugriffsrichtlinien durch die IT
  • Automatisierung von herkömmlichem Onboarding sowie Konfiguration von Mobilgeräten
  • Lebenszyklusmanagement von Anwendungen in Echtzeit

Ihr Ansprechpartner

Frank Uhlig
Leiter Technische Services