Information über die Verarbeitung personenbezogener Daten

für Zwecke der Kontaktaufnahme zwischen dem Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (KISA) und seinen Leistungsempfängern

Diese Seite dient der datenschutzrechtlichen Information für Ansprechpartner und Weisungsbefugte von/an KISA über die Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung ihrer personenbezogenen Daten.

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (KISA)
Eilenburger Straße 1a
04317 Leipzig
vertreten durch den Verbandsvorsitzenden, Herrn Ralf Rother
Telefon: +49 351 86652-100
E-Mail:

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Herr Frank Schlosser
Telefon: +49 351 86652-131
E-Mail:

3. Erforderlichkeit der Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten, Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage

Für die Auftragsverarbeitung durch KISA im Rahmen der vertraglichen Leistungserbringung für die Kunden von KISA sind Kontaktdaten der Weisungsbefugten gemäß Art. 28, Abs. 3, lit a DSGVO und die Kontaktdaten weiterer Ansprechpartner. Für die für die Ausübung des Weisungsrechts durch den Verantwortlichen im Sinne der Auftragsverarbeitung und die Kommunikation mit den Bediensteten der Verwaltungen, für welche KISA Leistungen erbringt, ist das Vorhalten von Namen und Kontaktadressen erforderlich. Daraus ergibt sich das berechtigte Interesse von KISA, die Kontaktdaten zu speichern und zu verarbeiten. Zur Kommunikation gehören u.a. Informationen über Wartungsarbeiten, Funktionsweise, Störungen, Handlungsanweisungen, Schulungen im Zusammenhang mit genutzten Softwareanwendungen sowie Newsletter.

4. Empfänger und Kategorien von Empfängern

KISA übermittelt Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte.

5. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden / Kriterien für die Festlegung der Dauer

Ihre personenbezogenen Daten werden von KISA gespeichert, solange eine Notwendigkeit zur Erreichung des unter Ziff. 3 angegebenen Zwecks der Verarbeitung oder eine Pflicht zur Aufbewahrung besteht. Andernfalls werden Ihre personenbezogenen Daten nach Maßgabe der Anforderungen des Datenschutzrechts gelöscht.

6. Ihre Rechte

Im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben haben Sie gegenüber KISA grundsätzlich Anspruch auf:

  • Bestätigung, ob Sie betreffende personenbezogene Daten durch KISA verarbeitet werden,
  • Auskunft über diese Daten und die Umstände der Verarbeitung,
  • Berichtigung, soweit diese Daten unrichtig sind
  • Löschung, soweit für die Verarbeitung keine Rechtfertigung und keine Pflicht zur Aufbewahrung (mehr) besteht
  • Einschränkung der Verarbeitung in besonderen gesetzlich bestimmten Fällen und
  • Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten – soweit Sie diese bereitgestellt haben – an Sie oder einen Dritten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format.

Schließlich haben Sie das Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde für den Datenschutz.

7. Keine automatisierte Entscheidungsfindung (inklusive Profiling*)

KISA verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nicht zum Zweck automatisierter Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) gemäß Art. 22 Abs. 1 und Abs. 4 DSGVO.

* Profiling bezeichnet die Erstellung, Aktualisierung und Verwendung von Profilen durch Sammlung von (auch im Internet gewonnener) Daten, sowie deren anschließende Analyse und Auswertung, zum Zwecke der Identifikation und Überwachung von Personen, zur Leistungsmessung, zur Optimierung und Vorhersage des (Direkt)marketings, oder zum Zwecke der Wahl-, Verhaltens- und Meinungsbeeinflussung.

8. Die folgenden personenbezogenen Daten werden verarbeitet und gespeichert:

  • Titel
  • Name
  • Vorname
  • Verwaltung
  • E-Mailadresse
  • Telefonnummer(n)
  • Faxnummer