KISA
KISA
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

KISA Kundenforum 2017 – der Auftakt ...

 

Wie gehen Verwaltungen mit Sicherheitsbedrohungen um? Wie können sie ihre Daten, Informationen bzw. IT-Systeme vor Hackerangriffen schützen? Welche Entwicklungen gibt es im kommunalen E-Government? Diese und weitere Themen standen auf der Tagesordnung des KISA Kundenforums, welches am 29. März 2017 im Tagungszentrum der Sächsischen Wirtschaft (TSW) Radebeul stattfand. Bei frühlingshaften Temperaturen verfolgten rund 100 Entscheider und IT-Verantwortliche sächsischer Verwaltungen gespannt die beiden parallel laufenden Vortragsreihen. Ziel war es, den Interessierten eine Plattform zu bieten, auf welcher strategische Themen mit praktischen Lösungsansätzen kombiniert wurden.

Eröffnung des KISA Kundenforums

Ralf Rother, Verbandsvorsitzender des Zweckverbandes Kommunale Informations­verarbeitung Sachsen, eröffnete das Kundenforum. In seinem Grußwort stellte Mischa Woitscheck (Geschäftsführer des Sächsischen Städte- und Gemeindetages e.V. - SSG) heraus, wie wichtig KISA als Zweckverband und kommunaler IT Dienstleister für die sächsischen Kommunen ist.

Herr Rother
Herr Woitscheck

Im ersten Vortrag des Tages verdeutlichte Thomas Weber (Direktor der Sächsischen Anstalt für kommunale Datenverarbeitung - SAKD) wie wichtig aufgrund der kontinuierlichen Verwaltungsmodernisierung E-Government für kommunale Verwaltungen ist.

Die Rolle und die Bedeutung der KISA bei der Umsetzung der E-Government Strategie des Freistaates Sachsen erörterte Andreas Bitter (Geschäftsführer KISA) nachfolgend. Gemeinsam mit der SAKD wird KISA eine „Arbeitsgruppe Antragsmanagement“ einsetzen, um mit den Verwaltungen ein standardisiertes Antragsmanagement zu entwickeln.

Herr Weber
Herr Bitter

Im Anschluss daran teilte sich die Veranstaltung in die parallelen Vortragsreihen – Strategie- und Fachforum.

Das Strategieforum – IT-Sicherheit im Fokus der Betrachtung

Verwaltungen müssen sich mit dem Thema IT-Sicherheit auseinandersetzen. Wie sie ihre Daten und Informationen schützen können ist eine der zentralen Fragestellungen innerhalb des Strategieforums. Auf großes Interesse stieß der Beitrag von Frank Schlosser, Geschäftsführer der KDN GmbH zum Thema „Das neue Datennetz KDN III“. Er betonte, dass die Leistungsmerkmale im KDN III im Bereich der IT-Sicherheit der aktuellen Bedrohungslage angepasst wurden. Außerdem sind die sächsischen Kommunen mit dem Datennetz KDN III hinsichtlich der stetig steigenden Datenmengen und der damit verbundenen erhöhten Bandbreitenanforderung gerüstet.
Was gehört zur IT-Sicherheit und inwiefern kann KISA die Verwaltungen dahingehend unterstützen? Dies erläuterte Stefan Filor (IT-Sicherheitsbeauftragter KISA) in seinem Referat zum Thema „IT? Aber sicher! Das Leistungsangebot von KISA“. Die Aufmerksamkeit der kommunalen Verwaltungen für die IT Sicherheit muss weiter nachhaltig geschärft werden!

Herr Schlosser
Herr Filor

In seinem Vortrag „Wurden Sie heute schon gehackt?“ wies Karl-Otto Feger (Referatsleiter des Sächsischen Staatsministeriums des Innern) darauf hin, dass Verwaltungen durchaus Angriffsziele von Hackern sein können und entsprechende Schutzmaßnahmen getroffen werden müssen. Neben dem traditionellen Virenschutz ist es unabdingbar, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der einzelnen Verwaltungen zu informieren und zu sensibilisieren.

Das Fachforum – praxisnahe Lösungsansätze

Im parallel stattfindenden Fachforum wurden aktuelle Themen aus dem Bereich E-Government, wie z.B. digitale mobile Gremienarbeit, Möglichkeiten im Dokumentenmanagementsystem VIS oder IT-gestützte Vorgangsbearbeitung vorgestellt und diskutiert. Hubert Ketterer, Geschäftsführer der BITE GmbH, demonstrierte am Livesystem „BITE Bewerbermanager“, dass modernes E-Recruiting und effizientes Bewerbermanagement funktioniert. Wie mobiles Arbeiten in der Verwaltung gestaltet werden kann veranschaulichte Thomas Franz, Geschäftsführer der more! software GmbH & Co. KG in einem Beitrag zum Thema „Digitale mobile Gremienarbeit“.

Herr Franz

Veiko Dombrowski und Sabine Soffel, Anwendungsberater KISA, zeigten mit Hilfe einer virtuellen Maschine den elektronischen Rechnungsdurchlauf vom Erfassen der Eingangsrechnung mit KISA.Post über die Kontierung im IFR.Sachsen.Ki-Sa bis hin zur elektronisch signierten Anordnung im VIS. Der seit 1999 bundesweit tätige Softwarehersteller brain-SCC GmbH hat den Zuschlag für das neue Content-Management-System bei KISA erhalten. In ihrem Vortrag „Virtuelles Rathaus und neues CMS – wie geht es weiter?“ erläuterten Sirko Scheffler (Geschäftsführer brain-SCC GmbH) und Frank Uhlig (Bereichsleiter Technische Services KISA) unter anderem die nächsten Schritte. Eine zentrale Präsentationsveranstaltung für die Bestandskunden VRH, in welcher das Produkt vorgestellt, der Umstellungsprozess erläutert und Detailfragen diskutiert werden können, ist für Anfang Juni in Vorbereitung.

Abschlussdiskussion

Den Abschluss des KISA Kundenforums bildete die von Norbert Gloß (Bereichsleiter Kundenmanagement, KISA) moderierte Podiumsdiskussion. Teilnehmer der Diskussion waren Andreas Bitter, Peter Kühne (Geschäftsführer Lecos GmbH) sowie Thomas Weber. Sie diente u.a. dazu, die wichtigsten Themen der Veranstaltung zusammenzufassen. Andreas Bitter erläuterte die positive Entwicklung des Zweckverbandes. Stand das Jahr 2015 noch unter dem Motto „Vergangenheitsbewältigung“, schaute man in 2016 nach vorn und setzte die in 2015 festgelegte IT-Strategie um.

Abschlussdiskussion

Gegenseitiger Austausch während der begleitenden Ausstellung

Am Rande der Veranstaltung nutzten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich an den KISA-Ständen in angenehmer Atmosphäre umfangreich zu den Themen Personalwirtschaft, mobiles Bürgerbüro, IT-Sicherheit, vergabefreie Technikbeschaffung, smarte Verwaltung und E-Akte im Einsatz zu informieren und auszutauschen. Externe Aussteller wie PDV, BITE, brain-SCC und B & P komplettierten die begleitende Ausstellung im Foyer des TSW Radebeul.

Vorträge zum Download

Dokument öffnen
IT? Aber sicher!  (6,2 MB)

Weitere geplante Veranstaltungen

.
Thema der Veranstaltunggeplanter Termingeplanter Veranstaltungsort
KM-V-Ablösung03.05.2017
09.05.2017
17.05.2017
Geschäftsstelle Leipzig
Geschäftsstelle Limbach-Oberfrohna
Geschäftsstelle Dresden
Infoveranstaltung neues CMS.KISA14.06.2017Kleinbahnhof Wilsdruff
Bauhofforum06.09.2017Kleinbahnhof Wilsdruff
Neues Umsatzsteuergesetz4. Quartal 
Anwendertag Finanzwesen4. Quartal 
Bearbeitung der Eröffnungsbilanz
und von Jahresabschlüssen
19.09.2017 
 
 


© KISA Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Startseite